Was sind die Rahmenbedingungen?

Berufsorientierungplus

Für die Teilnahme an der Berufsorientierung erhalten die Teilnehmer/-innen keine Vergütung. Die Aufwendungen für Fahrtkosten werden jedoch erstattet und nicht auf die Bezüge angerechnet.

Bei der Berufsorientierung handelt es sich um eine Vollzeitmaßnahme mit 38,5 Wochenstunden einschließlich Pausen.

Einstiegsqualifizierungplus

Während der Einstiegsqualifizierung erhalten die Teilnehmer/-innen eine sozialversicherungspflichtige Praktikumsvergütung.

Auch bei der Einstiegsqualifizierung handelt es sich um eine Vollzeitmaßnahme mit 38,5 Wochenstunden einschließlich Pausen. Die Teilnehmer/-innen verbringen in der Regel 3,5 Tage pro Woche im Betrieb und erhalten an 1,5 Tagen pro Woche Stütz- und Förderunterricht, berufsbezogene Sprachförderung, Wertevermittlung, sozialpädagogische Begleitung sowie ein Bewerbungscoaching und eine Vermittlung in Ausbildungsplätze.

Ausbildung

Während der Ausbildung erhalten die Auszubildenden eine reguläre Ausbildungsvergütung.

 

Wirtschaft integriert besteht aus mehreren aufeinander abgestimmten Förderbausteinen. Dennoch ist die Teilnahme an allen drei Bausteinen [Berufsorientierung, Einstiegsqualifizierung und Ausbildung] nicht zwingend notwendig. Bei entsprechenden Voraussetzungen ist auch der direkte Einstieg in eine Einstiegsqualifizierung oder eine Ausbildung denkbar.