Volltreffer für die Integration - Erfolgreiches Fußballturnier des Landesprojektes Wirtschaft integriert in Kooperation mit dem KSV Hessen Kassel

Kassel | Ausbildung und Arbeit sind wichtige Voraussetzungen für die Integration junger Flüchtlinge. Auch der Sport kann dazu beitragen, dass junge Menschen aus Afghanistan, Syrien, Eritrea oder anderen Ländern in Hessen eine zweite Heimat finden. Das Projekt Wirtschaft integriert hat am 18. Mai beides miteinander verbunden: bei strahlendem Sonnenschein haben zehn Teams aus verschiedenen hessischen Städten beim KSV Hessen Kassel um den Wirtschaft integriert-Fußball-Pokal gekämpft. Dabei haben sie tolle sportliche Leistungen gezeigt sowie Fairness und kameradschaftliches Verhalten unter Beweis gestellt.

DSC00010

Mit Wirtschaft integriert, einem Projekt des hessischen Wirtschaftsministeriums, wird der erfolgreiche Berufsabschluss für junge Flüchtlinge, Zugewanderte und Migranten realistisch. Durch eine aufeinander aufbauende Förderkette werden die jungen Menschen an eine betriebliche Ausbildung herangeführt und bis zum Berufsabschluss begleitet. „Ein tolles Projekt!“, findet Michael Krannich, Leiter Marketing und Sponsoring, KSV Hessen Kassel. „Als die Kooperationsanfrage von Frau Westermann kam, war für mich sofort klar: bei dem Turnier sind wir dabei!“ Felicia Westermann, Projektkoordinatorin Wirtschaft integriert, ergänzt: „Eine Ausbildung ist ein sehr wichtiger Faktor, um junge Menschen in Deutschland zu integrieren. Unsere Teilnehmenden arbeiten und lernen jeden Tag sehr viel, um dieses Ziel zu erreichen. Deshalb freue ich mich, dass der KSV uns dabei unterstützt hat, unseren Teilnehmenden diesen tollen Tag zu ermöglichen.“ Das Fazit von Sascha Korb, Abwehrspieler beim KSV am Ende des Tages lautet: „Das war ein sehr gelungenes Turnier, mit toller Stimmung und guten Spielen. Es freut mich, dass mein Verein sich für das Thema Integration einsetzt.“

DSC00415

Herzlichen Glückwunsch an die drei Siegerteams! Der KSV Hessen Kassel freut sich schon, die Gewinner in der neuen Saison zu einem KSV Spiel im Auestadion begrüßen zu dürfen. Das Team Bebra integriert ging mit acht jungen Männern an den Start und belegte den dritten Platz. Erst im Endspiel endete das Turnier für das Team Sera integriert mit fünf Azubis der sera GmbH und drei Teilnehmern von Wirtschaft integriert, die aktuell eine Einstiegsqualifizierung in dem Unternehmen aus Immenhausen absolvieren. Den Pokal für den ersten Platz darf das Team Darmstadt integriert mit nach Südhessen nehmen. Aus unserer Sicht der perfekte Anlass, um das Wirtschaft integriert-Fußballturnier im nächsten Jahr im hessischen Süden fortzusetzen.

Integration kann nur gelingen, wenn viele dazu beitragen. Das zeigte auch das Fußballturnier von Wirtschaft integriert. Bei der Organisation des Sportereignisses arbeiteten der KSV Hessen Kassel und der Verein für Sozialpolitik, Bildung und Berufsförderung e. V. [VSB] eng zusammen. Das Sportamt der Stadt Kassel unterstützte und die sera GmbH, die ARVOS GmbH und die Handwerkskammer Kassel leisteten einen Beitrag zu den Trikots der jungen Fußballer.

weitere Meldungen